Diskuskrankheiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bilder aus der Galerie


    von Vadim S   73  8  13


    von der Stefan   84  0  7


    von matze 64   76  0  3


    von icke   213  2  2


    von DtMaahs   11  0  1

    • Diskuskrankheiten

      Hallo,
      mein Name ist Sven, ich bin schon lange stiller Mitleser und habe viele Tipps bei euch abgegriffen. Mein Becken ist 2m*0,6m*0,7m groß. Es befinden sich früher 12, jetzt 9 Stenker Diskuse darin und Beifische (Welse, Rotkopfsalmler, Ringelhandgernelen).
      Nun zu meinem Problem
      - 2 meiner Diskuse haben sich vermehrt
      - 13 kleine Diskuse schwimmen nun zusätzlich im Becken
      - die Eltern hatten plötzlich weiße Flecken, daran haben die kleinen immer gefressen
      - beide habe ich 15 Minuten in 150 g auf 15 l Wasser gebadet
      - jetzt haben alle diese Flecken, siehe Bilder
      - alle fressen normal, keiner verhält sich auffällig
      Jemand eine Ahnung was das sein könnte?
      Danke für eure Bemühungen.

      Gruß Sven

      IMAG0030.jpg
      IMAG0031.jpg
      IMAG0032.jpg
    • Hallo Sven, herzlich willkommen hier!
      Wie sind denn deine Wasserwerte (Ph, Lw, Nitrit, Nitrat)?
      Was sind das für Diskus? Wie alt sind die Jungen? Wie lange läuft das Becken schon so in diesem Zustand?
      Wann machst du wie viel Wasserwechsel und wie machst du diese?
      Tippen würde ich bei der sehr dunklen Farbe und dem gesamten Eindruck auf bakterielle Probleme, die jetzt durch den Stress mit den Jungen explodieren. Ist aber nur geraten.
      Viele Grüße!
      Jochen Hamann

      Ich bin als Zyniker bekannt, aber auf die Idee, ausgerechnet im Hafen von New York eine Freiheitsstatue aufzustellen, wäre selbst ich nicht gekommen. G.B.Shaw
    • Hallo,
      danke für deine Antwort.
      - Becken läuft seit Mai 2014
      - Fische gekauft Juli 2014
      - Ph 6,4
      - LW 579
      - Nitrit 0,0
      - Nitrat habe ich lange nicht mehr gemessen
      - Wasserwechsel wöchentlich ca die Hälfte
      - frisches Wasser wird über Feinfilter und Kohlefilter gefiltert
      Wie behandelt man ein bakteriellen Infekt?

      Gruß Sven.
    • Hallo Sven,

      erdling schrieb:

      Wie behandelt man ein bakteriellen Infekt?
      das kann man nicht so leicht sagen, da man erst einmal wissen muss, welche Bakterien den Ärger verursachen. Meist ist dies aber auch nicht nötig, wenn man sich bemüht, den Keimdruck (Menge der freien Bakterien im Wasser) zu reduzieren. Besorge dir doch mal DipSlides und teste das Wasser. Dann hätte man einen Punkt, an dem man ansetzen könnte. Und messe bitte doch mal den Nitratwert. Nur so zum Spaß.
      Mit dem Futter ist das ein Problem. Die Kleinen brauchen zur vernünftigen Entwicklung sechs bis acht mal täglich Futter, die Erwachsenen nur ein mal. Damit dürftest du schon eine permanente Überlastung des Wassers haben.
      Eine Temperatur von 28 Grad Celsius ist ganz ok!
      Viele Grüße!
      Jochen Hamann

      Ich bin als Zyniker bekannt, aber auf die Idee, ausgerechnet im Hafen von New York eine Freiheitsstatue aufzustellen, wäre selbst ich nicht gekommen. G.B.Shaw