Ich brauche dringend Hinlfe - Nitratfilter mit Salz (incl. Natriumferrocyanid) regeneriert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bilder aus der Galerie


    von ThomasF   154  0  9


    von Alex   81  0  2


    von Jochen   22  0  1


    von Patrick W.   89  0  2


    von Manolo_70   21  0  1

    • Ich brauche dringend Hinlfe - Nitratfilter mit Salz (incl. Natriumferrocyanid) regeneriert

      Hallo zusammen,

      obwohl ich es hier im Forum ( u.a. bei Goshi) gelesen hatte, habe ich am 02.02. meine Nitratsäule mit insgesamt 3kg Salz mit diesem Trennmittel regeneriert.

      Seit 5 Tagen habe ich festgestellt, dass die Diskus extrem schreckhaft sind, sich nicht mehr aus der Hand füttern lassen und nur noch sehr schlecht bis gar nicht mehr fressen. 3 von den 10 haben weißen Kot.

      Ich habe an Flagellatten gedacht und eine Wärmekur (34° C) gemacht. Zusätzlich noch Flagellol.

      3 Tage, keine Verbesserung. Heute habe ich 90% WW gemacht. Ein Diskus hat inzwischen beiseitige Glotzaugen.

      Als ich eben den Thread "Vergiftung" gelesen habe, ist mir klar geworden, dass ich REWE Salz mit diesem Trennmittel benutzt hatte.

      Was kann ich jetzt tun? Den Nitratfilter Bypass habe ich geschlossen.

      Ja ich bin ein Trottel :(
      Gruß

      Dieter :fisch:
    • Hallo Dieter,

      da ich das Problem noch nie hatte lautet die ehrliche Antwort: das weiß ich nicht. Das musst du nach deiner eigenen Einschätzung entscheiden.
      Allerdings muss (falls es am Salz und demnach dem Gift liegt) das Gift erstmal den Körper der Fische verlassen. Wie schnell das geht weiß ich allerdings auch nicht.
      Grüße aus Bayern

      Alex
    • Hallo Dieter,
      mit dem 90%igen WW dürftest du schon viel verdünnt haben. Ganz raus ist es vermutlich noch nicht. Ich habe aber auch keine Erfahrungen damit.
      Ich selber würde wahrscheinlich, gutes Wechselwasser vorausgesetzt!!! vermutlich nochmal nen ordentlichen WW nachlegen, um sicher zu gehen. Danach würde ich Ruhe geben und beobachten.
      Ich drück die Daumen!
      Gruß aus der Eifel!

      der Dennis
    • Danke für eure Antworten und Hilfe, es war leider schon zu spät. Heute Nacht dachte ich noch, dass sie es schaffen. Heute morgen lebten nur noch 3 und die habe ich erlösen müssen.
      Die 17 Sterbaiis schwimmen weiter durch die Gegend und fressen ordentlich. Im Moment weiß ich nicht, ob ich weiter mache.
      Gruß

      Dieter :fisch:
    • Hallo Dieter,

      also ich weiß nicht ob du hier wirklich den Schuldigen gefunden hast. Der Stoff E535 ist als Rieselhilfe in fast jedem Speisesalz enthalten. Sprich wir Menschen nehmen ihn jeden Tag zu sich. Ich selbst regeneriere bestimmt seit 10 Jahren mit dem selben jodfreien Speisesalz. Hatte bis zu diesem Thread noch nie darauf geachtet und siehe da, auch das billige Kaufland Salz hat dieses Trennmittel enthalten.

      Aber ehrlich gesagt wieso sollte dieser Stoff von dem Nitratharz aufgenommen werden und wieso sollte er sich nach dem Regenerieren und ausgiebigen Spülen noch irgendwo befinden ? Eine schädliche Wirkung habe ich noch nie feststellen können, ich habe 3 Nitrattauscher die ich 4 mal im Jahr gereneriere und mehr als 30 Diskus.

      Kopf hoch, das wird schon wieder. Man wird so alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu.

      Viele Grüße,
      Kai
    • Ach, und noch ein paar Gedanken dazu, Dieter.

      Ich vermehre regelmässig L- und Panzerwelse. Pro Jahr komme ich vermutlich auf knapp 1000 Tiere. Diese fütter ich gerade in den ersten Tagen ausschließlich mit Artemia. Diese Artemia schlüpfen in genau dem gleichen Salzwasser, Kauflandsalz mit Rieselhilfe E535.

      Wäre es auf irgendeine Weise wirklich giftig, dann würden die Tiere die darin groß werden ( Artemia ) auch nicht schlüpfen. Im weiteren Umkehrschluss müsste also auch die Jungbrut die sich von den Artemia ernährt vergiftet werden. Das alles kann ich verneinen.

      Ich bin mir echt sicher der Schuldige ist an anderer Stelle zu suchen.

      Viele Grüße,
      Kai
    • Hallo zusammen,

      de.m.wikipedia.org/wiki/Natriumhexacyanidoferrat(II)

      Also ich benutze selbst zum Kochen Siede oder Meersalz ohne Trennmittel... kann ja jeder machen wie er meint.

      Hallo Dieter,

      du hattest doch schon vor ein paar Wochen bakterielle Probleme bei den Fischen? Oder irre ich mich?
      Die Glotzaugen werden nicht von einer Vergiftung kommen, denke ich.
      Dateien
      Grüße

      Goce