Gebrauchtes Harz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bilder aus der Galerie


    von Goshi   41  1  1


    von Klaus   75  0  7


    von Kai_M   21  0  2


    von Manolo_70   19  0  0


    von konrad   98  0  3

    • Gebrauchtes Harz

      Hallo zusammen,

      ich habe gerade eine 2-Säulen VE angeboten bekommen.
      Nachteile: Steht seit Jahren trocken, Halztypen unbekannt.
      Vorteile: Säulenhöhe 2m, Durchmesser 20cm, beide Säulen voll gefüllt, Leitwertmesser montiert, ist umsonst.

      Meine Fragen: Sind die Harze hin, wenn sie (nach Benutzung) trocken, bzw. feucht in den Säulen gelagert wurden?
      Wie erkenne ich makroporöses Harz?

      Hintergrund der Frage ist, dass ich die Harze bei Eignung verwenden würde. Der Einsatzbereich war bis vor ca. 5 Jahren die Herstellung von VE-Wasser für ein großes Meerwasserbecken, also keinerlei organische Belastung Richtung Awab oder ähnliches.

      Da damals das Wasser direkt verwendet wurde, gehe ich davon aus, dass die Kombination stark/stark ist. Ist allerdings auch nur Vermutung. Müsste ich halt testen.

      Schönen Gruß
      Markus