Filterung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bilder aus der Galerie


    von icke   98  0  3


    von Alex   87  0  2


    von Michael H   26  0  1


    von Goshi   29  0  1


    von Aqua-Brasil-Fish-Ind   89  0  1

    • Hallo,
      da mir nun nach etlichen Jahren auch der zweite JBL 1501 den Dienst quittiert hat bin ich auf der Suche nach einer Alternative.
      Habe zur Zeit noch einen Sunsun SFX 2000 am Becken.
      Meine Idee war es den noch laufen zu lassen und einen Eheim 2080 hinzu.
      Oder nehme ich 2x Eheim 2275, vom Preis her bin ich damit ja sogar noch günstiger.
      Was denkt Ihr?
      Grüße aus Belgien
      Marc
    • Hallo Marc,

      ohne Informationen zu Beckengröße und Besatz ist es natürlich schlecht Ratschläge zu Filtern zu geben. Aber wenn ein Filterbecken nicht umsetzbar ist würde ich immer noch Eheim empfehlen. Auch wenn die Qualität nicht mehr so wie vor 40 Jahren ist, die Haltbarkeit und der Energieverbrauch ist im Vergleich zu vielen anderen Herstellern immer noch sehr gut. Und beim Thema Ersatzteilversorgung, technischer Support und Kulanz sind sie meiner Meinung nach, zumindest hier in Deutschland, ihren Mitbewerben weit voraus.
      Zum Thema 2 Stück 2075 oder einen 2080er, ich würde da lieber 2 2075er nehmen. Dann bist du flexibler und hast bei einer eventuellen Störung immer einen Filter der weiter läuft. Und der 2080 ist trotz Rollen auf Grund des Gewichtes sehr schwer zu Händeln.
      Und schau dir doch mal die Classic Reihe von Eheim an, mir gefallen die besser als die modernen Filter mit den Körben und den Anschlüssen für Ein- und Ausgang auf einer Höhe. Vielleicht ist das ja auch noch ne Alternative für dich.
      viele Grüße
      Jürgen
    • Hallo,
      Becken ist ein 160x60x60 und der geplante Besatz sind 10 Diskus, 50 Rotköpfchen, 50 rote Neons und 30 Corydoras.
      Zur Zeit ist das Becken noch mit 3 Altum Skalaren und 30 Rotköpfchen besetzt.
      Wird aber demnächst komplett neu eingerichtet und die Altums gehen in ein anderes Becken.
      Filterbecken ist nicht möglich da keine Bohrungen im Becken sind und ich nicht mit einem überlauf arbeiten möchte.
      Seitdem das Becken bei mir ist ( nun schon 11 Jahre ) habe ich immer mit 2 Aussenfiltern gearbeitet und wollte das auch so beibehalten.
      In diesen 11 Jahren hatte ich 2x JBL 1501 verbaut, wovon einer bereits vor 3 Jahren den Geist aufgegeben hat und der zweite nun vor einer Woche.
      Bin von der Qualität von JBL nicht so begeistert.
      Musste leider feststellen dass die Winkel ins Becken Saugseitig porös geworden sind und dadurch, am Schlauch vorbei, Wasser in den Unterschrank gelaufen ist und mir dieser
      aufgequollen ist.
      Grüße aus Belgien
      Marc