Bye Bye Heckel oder was???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bilder aus der Galerie


    von DtMaahs   16  0  1


    von locke   57  0  2


    von Dirk S.   135  0  3


    von Jochen   13  0  1


    von Aqua-Brasil-Fish-Ind   81  0  5

    • Hallo Peter, es gibt so gewisse Tricks, die man nutzen kann. Zum Beispiel werfe ich zwei Spaghetti ins Becken. Das zieht eine minutenlange Verfolgungsjagd nach sich. In dieser Zeit koennen die Diskus fressen. Das ganze geht auch mit Salat oder Futtertabletten. Aktuell sieht es so aus als wuerden die Diskus gut im Futter stehen. Füttere bis zu 7x am Tag. LG Volker
    • Hallo Volker,





      Walterdiskus schrieb:



      es gibt so gewisse Tricks, die man nutzen kann. Zum Beispiel werfe ich zwei Spaghetti ins Becken. Das zieht eine minutenlange Verfolgungsjagd nach sich. In dieser Zeit koennen die Diskus fressen.

      super ! Ich sehe schon, von dir kann ich noch was lernen ! :thumbsup:

      Gruss Peter
    • Hallo liebes Forum,

      die ersten fast 3 Wochen mit den kleinen Heckel sind um und es gibt einiges zu berichten. Für mich manches verwunderlich. Deswegen teile ich es euch gerne mit euch.

      Also was mir definitiv aufgefallen ist das die Heckel WF keinen Wasserwechsel mögen. Alle WW die größer sind als 10% bestrafen sie mit Klemmen. Und zwar erst wenn das frische Wasser einläuft.
      Was sie weiterhin gar nicht so gut mögen ist Torf - zumindest mein Torf - Habe mir einen 10 Liter Eimer übers Becken gestellt, den ich die nächsten Wochen noch als Baumstumpf verkleide. Dort befindet sich Floragard Torf. Nachdem ich langsam über ein paar Tage durch häufigen Torfwechsel die Werte auf Leitwert 290 kH 1,5 und PH 6,5 gesenkt habe, dachte ich alles wäre ok...Aber nein die Heckel mögens net so.
      Hab noch paar Tage gewartet aber sie haben mir net so gefallen. War nicht dramatisch, überhaupt net, aber der aufmerksame Betrachter sieht natürlich auch die Kleinigkeiten. Torf über 1 Woche langsam wieder ausgewaschen. 4x10% WW und siehe da alles wieder gut. PH 7,0 kH 4 und Leitwert 350.

      Gefüttert wird 5x am Tag. Habe mittlerweile rausgefunden dass die Diskus gerne aus der Hand fressen und die Scheibensalmler nicht. Also ein weiterer notwendiger Trick. Als Futter habe ich Flockenfutter (haben sie total gern - muss mal meinen Händler für seine Fütterungspraktiken rügen :)), Granulat, mind. 2x Artemia, Enchys, Thunfisch und Muschelfleisch. Die Woche sollte meine Lieferung Diskus - Mix kommen. Wollte zwar ohne Rinderherz bleiben, aber ich muss aktuell noch etwas peppeln, da die Konstitution mir noch nicht so behagt.

      Bzgl. nitrat und Phosphat sehe ich Nitrat mit 20-25mg in der Spitze als unproblematisch an. Phosphat mit 1,5 schon eher. Habe kein Phosphatzieher wegen der Scheibenslamler drin. Die fressen alles was grün ist. Von Tropic Marin habe ich keine zufriedenstellende Aussage bzgl. ElimiPhos in Verbindung mit Diskus bekommen. Im Meerwasserbecken habe ich im ersten 3/4 Jahr sehr gute Erfahrungen damit, bis die Korallendichte hoch war. Aber hier verzichte ich drauf.

      Morgen kommt der VE von Awab Bilshausen. Sollten die Diskus ohne Torf - warum auch immer - besser stehen, kann ich mir auch vorstellen den VE mit GKF und NO3/PO4 Säule zu ergänzen. Ich muss sagen aktuell geniesse ich es so wenig Schwebestoffe im Becken zu haben, wie seit Jahren nicht mehr. Das ist halt immer der Nachteil von meinem BIO Becken gewesen.

      Ich würde gerne ein paar Bilder machen, aber mein Schwager hat mir meine selbstgebaute LED stillgelegt und quasi untersagt sie zu nutzen. Sie müsse erst umgebaut werden. Naja solange beleuchte ich immer noch mit 2xT8 36 Watt Osram 865/830. Durch die Sonne im Raum kann ich quasi nur unsere Panaromafenster im Hintergrund und mich selbst fotografieren. Aber die Bilder werde ich schnellstens nachliefern.


      So hoffe die neuen Infos interessieren den ein oder anderen.

      lg Volker