FD-Glanzwürmer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bilder aus der Galerie


    von konrad   51  0  0


    von Goshi   31  0  2


    von Manolo   118  0  2


    von ThomasF   30  0  3


    von diskuswolf   71  1  6

    • Hallo Rudi
      Lies dir den Beitrag mal kompl. durch,dan erklärt sich so manche Frage von selbst ;)
      Wenn du dann noch Fragen hast,kann ich dir hoffentlich helfen.

      Beim Ww nehme ich vorher die Topfreiniger heraus.Die Würmer die dabei im Becken bleiben sauge ich mit einem 4/6mm Schlauch in ein Litermaß ab und verfüttere sie an meine Diskus :hunger: .
      Die besiedelten Topfreiniger tu ich auch in ein Litermaß für die Zeit der Beckenreinigung.
      Dann mache ich das Becken sauber,und fülle neues Wasser ein.
      Gruß Otmar
    • Hallo Peter
      Ich würde keine Filterwatte rein geben.Versuch mal das Futter auf die Topfreiniger zu geben.Eine halbe Tablette von den kleinen-oder eine viertel Tablette von den großen TabiMin.Ich habe momentan auch ein Becken laufen ,da füttere ich sie mit gefroenem Spinat (ist ein Versuch).Da sind auch nur vereinzelte im Topfreiniger.Das macht nichts.Goce hält sie noch anders wie ich.Es gibt also mehrere Möglichkeiten.
      In Filterwatte wirst du Probleme kriegen wenn du sie raus holen willst.Da könnte es sein dass sich Fasern mit von der Filterwatte lösen und du die unfreiwillig mit verfütterst.Das wäre mir zu gefährlich.
      Du kannst ,wenn du möchtest,grobe Filtermatte reingeben,und dann das Futter da drauf legen.
      Gruß Otmar
    • Hallo Ottar,

      danke für deine Nachricht. ;)

      Ich hab das Becken eben sauber gemacht, ich hab jetzt paar Würfel groben Filterschwamm mit rein und mit Steinen beschwert.
      Wenn die Zucht klappt dann werf ich zu den scheiben immer mal 1 Würfel rein und ich denke bzw. hoffe das die scheiben sich die Biester da rausziehen.
      Ich werd jetzt Anfang des Jahres umziehen und habe dann leider keinen Keller mehr, dafür einen Riesen Spitzboden.
      Ich hoffe das die Würmer das im Sommer überleben werden.
      Wenn ich sie in die Wohnung stelle bekomme ich Ärger von meiner Frau weil sie das ekelig findet.
      Evtl. kommt das kleine Becken mit in den Unterschrank vom Aquarium wenn mein Papa mir einen großen gebaut hat und ich endlich dann das größere Becken habe.
    • Hallo Peter

      NSR84 schrieb:

      ch hab das Becken eben sauber gemacht, ich hab jetzt paar Würfel groben Filterschwamm mit rein und mit Steinen beschwert.
      :super:

      NSR84 schrieb:

      Wenn die Zucht klappt dann werf ich zu den scheiben immer mal 1 Würfel rein und ich denke bzw. hoffe das die scheiben sich die Biester da rausziehen.
      Könnte klappen.Wäre auszuprobieren.

      NSR84 schrieb:

      Ich hoffe das die Würmer das im Sommer überleben werden.
      Das könnte schwierig werden.Bei hohen Temperaturen stellen sie die Vermehrung ein und sollen sie auch bei später kühlren Temperaturen nicht wieder aufnehmen.

      NSR84 schrieb:

      Wenn ich sie in die Wohnung stelle bekomme ich Ärger von meiner Frau weil sie das ekelig findet.
      So sind Frauen nun mal :zwinker:

      NSR84 schrieb:

      Evtl. kommt das kleine Becken mit in den Unterschrank vom Aquarium wenn mein Papa mir einen großen gebaut hat und ich endlich dann das größere Becken habe.
      Kommt drauf an wie warm es in dem Schrank wird.
      Gruß Otmar
    • Hallo Otmar,

      im Moment hab ich das Becken im Keller bei ca. 18Grad.
      Hab nun mal Styropor um das Becken gemacht damit das nicht noch kälter wird.

      Wenn es nicht klappen sollte habe ich halt leider pech gehabt mit der Lebendfutterzucht.
      Mein Enchyträen Ansatz hat es leider nicht überlebt.
    • Hallo Peter

      NSR84 schrieb:

      im Moment hab ich das Becken im Keller bei ca. 18Grad.
      Ich halte meine auch so bei 16-17°.Scheint bisher die richtige Temperatur zu sein.

      NSR84 schrieb:

      Hab nun mal Styropor um das Becken gemacht damit das nicht noch kälter wird.
      Kommt drauf an wie kalt es in deinem Keller ist.

      NSR84 schrieb:

      Wenn es nicht klappen sollte habe ich halt leider pech gehabt mit der Lebendfutterzucht.
      Warum soll das denn nicht klappen? Wenn du sie alle 3-4 Tage fütterst, und alle 1-2 Wochen Ww machst, sehe ich da kein Problem.
      Gruß Otmar
    • Hallo Peter
      Genau umgekehrt muß es sein . Bei mir war es bisher so wenn ich Daphnien gehalten habe mit Luftsprudler ging die Produktion in den KellerMomentan habe ich auch ein Becken mit Glanzwürmer und Daphnien . Die Würmchen vermehren sich und die Daphnien sind in der Anzahl sehr sehr bescheiden . Trotzdem dass sie noch gesondert mit Spirulinapulver, in Wasser aufgelöst,gefüttert werden.
      Ich habe bei einer Daphnienzucht nie einen Sprudler verwendet . Das einzige was ich mal gemacht habe war , ich habe eine 5Watt Pumpe bei Daphnien zur Oberflächenbewegung eingesetzt , das hat prima funktioniert . Warum das so ist weiß der Teufel .
      Gruß Otmar
    • Hallo zusammen,

      kleines Update von meiner Seite...

      Durch meinen Umzug hab ich meine Glanzwürmer vermutlich überfüttert, hab sie leider Mitte der Woche alle verloren.
      Ich werde mir aber neue Ansätze besorgen und mein Glück nochmals versuchen.
    • Hallo zusammen

      So richtig läuft es noch nicht . Ich habe mal ein bischen gestöbert ,und werde nochmal so einiges ausprobieren .

      Weiß jemand von euch ob die Diskus auch Bachflohkrebschen und Wasserasseln fressen .

      Meine Enchyzucht läuft so ohlala . dafür ist die Wasserflohzucht ganz gut .

      Naja man kann nicht alles haben .
      Aber ich bin ja noch so ziemlich am Anfang .
      Gruß Otmar